2011年09月30日

Fashion: Knalliges aus Spanien‎


Post by (abendkleider günstig) Sept 2011



Während in Mexiko und Frankreich eher dezente Farbtöne die Mode beherrschen, kommen aus Spanien doch noch einige Farbtupfer für den nächsten Sommer.

Im spanischen Caratgena zeigte Designer Francis Montesinos seine neusten Kreationen. Dabei zeigte er sich äusserst farbenfroh. Seine längsgestreifte Strickkreation mit XXL-Maschen kommt wie ein Regenbogen daher. Und wem dies noch zu wenig auffällig ist, kann sich demnächst im rot-gelben Torrero-Look unter die Leute wagen.

Farblich dezenter ging es in Mexiko zu und her, wo Alexia Ulibarri ihre neusten Designs präsentierte. Was die Farbe nicht hergab, machte allerdings die Gestaltung der Kleider wieder wett. Dies gilt auch für das Label Thierry Mugler, das in Paris seinen grossen Auftritt hatte. Bei der Kombination von verschiedenen Materialien wusste man oft gar nicht genau, wo man zuerst hinschauen sollte.

Was es sonst noch auf den Laufstegen zu sehen gab, sehen Sie in unserer Diashow.

Wenn Sie an cocktailkleider günstig interessiert sind,bitte besuchen unsere Website:brautkleider 2011

posted by aboutlife at 15:46| Comment(0) | 日記 | このブログの読者になる | 更新情報をチェックする

2011年09月29日

Pokal bleibt bei den "Power Rangers"


Post by (abendkleider günstig) Sept 2011



Kolbermoor - Bei der neunten Auflage der Kolbermoorer Kleinfeld-Stadtmeisterschaft für Hobbyfußballer trafen auf dem Sportgelände der Pauline-Thoma-Mittelschule bei schönstem Herbstwetter und idealen Platzbedingungen sieben Kolber-moorer Freizeit- und Firmenmannschaften beim Turnier um den "Mode-Hertle-Cup" aufeinander.


c OVB
Pokalübergabe an die Gewinner "Power Rangers" mit den Vertretern der Ausrichter vom FC Mangfall Kolbermoor und Bürgermeister Peter Kloo (Zweiter von rechts).
Nachdem am Vortag kurzfristig eine Mannschaft abgesagt hatte, wurde im Modus "jeder gegen jeden" der neue Stadtmeister ermittelt. In 21 spannenden Spielpaarungen wurde um den Meistertitel gekämpft. Erst am Ende des letzten Spiels war die Entscheidung über die Belegung der Plätze zwei bis vier gefallen.

Souverän war jedoch der Auftritt des Siegers der letzten beiden Meisterschaften, des Teams der "Power Rangers". Ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 20:2 Toren standen sie schon vor ihrem letzten Spiel als Meister fest.

Nach den Gruß- und Dankesworten von Stadtoberhaupt Peter Kloo, Pokalsponsor Franz Hertle sowie dem Vorstand des Ausrichters FC Mangfall Kolbermoor, Gerhard Schreiner, ging es an die Pokalübergabe. Der Siegerpokal und der große Wanderpokal, der nach dreimaligem Gewinn in Folge nun endgültig in die Hände der Mannschaft der "Power Rangers" wechselt, wurde freudestrahlend vom Kapitän in Empfang genommen. Torschützenkönig des Turniers wurde mit acht Treffern Denis Micic vom Pokalsieger.

Das zehnte Turnier um den Stadtmeistertitel der Hobbyfußballer steht dann im Jahr 2013 auf dem Plan. Wie Organisator Joachim Prikril versprach, will man nach einer Pause im nächsten Jahr im Rahmen der 150-Jahr-Feier von Kolbermoor etwas Besonderes bieten. Details dazu wollte er aber noch nicht verraten.


Wenn Sie an cocktailkleider günstig interessiert sind,bitte besuchen unsere Website:brautkleider 2011

posted by aboutlife at 17:10| Comment(0) | 日記 | このブログの読者になる | 更新情報をチェックする

2011年09月28日

Pan Am - Episode 1


Post by (abendkleider günstig) Sept 2011



Die Herbstsaison der amerikanischen Serien ist in vollem Gange, wöchentlich starten neue Formate und andere gehen in eine neue Staffel – am Ende wird sich zeigen, wer überlebt. Die Produktion von Fernsehserien in den USA wird stetig aufwendiger, die Konzepte innovativer und die Bandbreite größer. Grund genug sich einmal die ersten Folgen der besonders vielversprechenden Serien anzuschauen.

Zu diesen Serien zählt auch Pan Am vom ABC Network. Neben Fantasy-, Horror- und Kriegsserien zählen wohl solche, die in der Vergangenheit spielen zu den aufwendigsten Produktionen. Und genauso wie sich anhand dem Programm dieser Saison ein Trend hin zum Phantastischen und Märchenhaften, aber auch zum Gruseligen festmachen lässt, der die Entwicklungen der letzten Zeit mit Serien wie Game of Thrones oder Walking Dead fortführt, gibt es auch mehrere Serien, die in der jüngeren Vergangenheit, speziell in den 60ern, angesiedelt sind. Dazu zählt natürlich die gefeierte Serie Mad Men von amc, die schon seit 2007 in die Welt der Werbung entführt, und auch The Playboy Club von nbc, die ebenfalls in diesem Herbst startet. Ist Mad Men verantwortlich für diese Tendenz? Sind die 60er gerade en vogue? Ein Aspekt, der in den Serien eine große Rolle spielt, ist natürlich die Ausstattung, besonders die Kostüme. Und die aktuelle Mode kann auch darüber Aufschluss geben, ob derzeit ein besonderes Interesse an den 60ern besteht. Allerdings lässt sich feststellen, dass zumindest in diesem Lebensbereich vielmehr die 70er und 80er als Referenzen die Läden dominieren. Doch schon hört man von den Laufstegen der Welt von Etuikleidern mit lockerer Taille und ähnlichem – erwartet uns also doch ein 60ies-Revival in der Mode? Ist es die Einfallslosigkeit der Designer oder womit kann ein erstarkendes Interesse an der nun mehr 50 Jahre zurückliegenden Epoche erklärt werden? Im Übrigen ließe sich ein solcher Trend ja durchaus auch im Spielfilm ausmachen. So feiert beispielsweise The Help gerade einen großen Erfolg in den USA und kommt demnächst auch auf die deutschen Leinwände. Vielleicht ist eine Verallgemeinerung anhand einzelner Beispiele zu vorschnell und schließlich entlehnt die Mode schon seit langen Jahren immer mal wieder einzelne Elemente aus unterschiedlichen Epochen – dennoch: Mit den 60ern sind Entwicklungen verbunden, die in unserer heutigen Zeit womöglich vermehrte Bedeutung haben.


Copyright: ABC Network
Zentral an diesem Jahrzehnt ist sicherlich ein gewisser Wandel. Kein drastischer wie ihn Einschnitte wie der Zweite Weltkrieg oder der Fall der Berliner Mauer mit sich brachten. Doch die 60er in den USA stehen noch im Zeichen des Aufschwungs der 50er, dem Vertrauen in neue Technik, den damit verbundenen Phantasien wie das Reisen in den Weltraum, dem Überfluss des Massenkonsums, dem relativen Reichtum der Gesellschaft. Und auch im Zeichen von einem zunehmenden Zusammenwachsen der Welt, nicht zuletzt durch die Möglichkeiten der Luftfahrt, die nun auch einen Massentourismus zulässt. So ist Pan Am zunächst extrem von Glamour und Aufbruchsstimmung geprägt. Die Kamera schwebt um die wunderschönen Stewardessen in ihren perfekt sitzenden Uniformen herum, fängt das lässige Lächeln der schneidigen Piloten an, die zum Gruß an ihre Mütze tippen, fliegt über den glänzenden Boden des luxuriösen Flughafens und verfolgt die Flugzeuge bei ihrem Flug vor dem Sonnenuntergang. Dynamik und Schönheit sind die bestimmenden Elemente der Serie sowie auch seiner Hauptfiguren. Im Zentrum der Pilotfolge stehen vier Stewardessen, jede erhält eine eigene Hintergrundgeschichte, die in Rückblicken erzählt wird, daneben spielt die komplizierte Liebesgeschichte eines Piloten mit einer fünften Stewardess eine Rolle.

Doch relativ schnell wird deutlich, dass in dieser Gesellschaft auch andere Bewegungen eine Rolle spielen. Da wird an einigen Stellen auf die Cubakrise und andere politische Entwicklungen angespielt. So ist die bislang interessanteste Figur, Stewardess Maggiee (Christina Ricci) offenbar politisch aktiv und zwar linksorientiert. Kate (Kelli Garner) hingegen wird vom Secret Service als Agentin angeworben. In diesen bisher nur wenig ausgeführten Elementen verweist die Serie darauf, dass sich die USA 1963 am Beginn einer Veränderung der Gesellschaft befindet. Mit John F. Kennedy wird ein Hoffnungsträger des Landes sterben, der Vietnamkrieg wird nicht nur das Vertrauen in die Landesführung extrem erschüttern, er wird auch eine Protestbewegung hervorbringen, die unterdrückte Problematiken der Gesellschaft zu Tage bringen wird und an der Seite von Protesten weltweit steht. Mehr noch als die Politik stellt Pan Am allerdings etwas anderes an zentrale Stelle dieses bevorstehenden Wandels. Es ist dies die Rolle der Frau.

Denn hinter der Oberfläche dieser perfekten Frauen werden Probleme offensichtlich, die mit einem grundsätzlichen Verständnis der Rolle der Frau in der Gesellschaft zu tun haben. Laura (Margot Robbie) flüchtet am Tag ihrer Hochzeit mit ihrer Schwester Kate und wird wie diese Stewardess. Hier wird die Pan Am und ihre Flugzeuge zum Symbol für die Flucht aus der traditionellen Rolle, für einen Aufbruch zu einem neuen selbstbestimmten Leben. Gleichzeitig macht die Geschichte um Colette (Karine Vanasse) deutlich, dass Männer diesem neuen Frauentypus mitunter verachtend begegnen, denn die Französin muss feststellen, dass ihr Geliebter verheiratet ist und sie nur ausnutzte. In diesem Kontext erscheint die flapsige Bemerkung des Co-Piloten, die eigentlich auf die Attraktivität der Stewardessen abzielt, dass er in den Frauen eine neue, weiterentwickelte Art von Frauen sieht, als Credo für die Frauenfiguren von Pan Am. Sie gehören der Generation junger Frauen an, die sich in den USA eine Stellung fernab der Rolle als Hausfrau und Mutter erkämpfen mussten. Hier wird dann auch die Verbindung mit The Help deutlich, die über das reine historische Setting hinausgeht.


Copyright: ABC Network
Die Faszination, die die Pilotfolge von Pan Am bisher erwecken konnte, liegt neben der natürlich beeindruckenden Produktion in der Tatsache begründet, dass hier nicht nur ein nostalgischer Blick auf die 60er geworfen wird. Denn hinter all der Perfektion steht eine Gesellschaft am Vorabend eines langanhaltenden Umbruchs, die sich im Mikrokosmos des Flugzeuginnerem wiederfindet. An zentraler Stelle finden sich hierbei die Frauen. Mit Pan Am werfen die Amerikaner also einen Blick auf eine entscheidende Phase in der jüngeren Geschichte ihrer Nation zurück, gleichzeitig kann auch die Überlegung angestellt werden, dass hier auch eine Parallele zwischen der heutigen Zeit und den 60ern gezogen wird. Nach dem Hoch in den 90ern sehen viele derzeit aufgrund der Finanzkrise und der Bedrohung durch den Terrorismus einen Umbruch, wenn nicht gar einen Niedergang der Gesellschaft bevorstehend. Daneben zwingen die finanziellen Schwierigkeiten auch Frauen unserer Zeit in eine bestimmte Rolle, die empfundene Unvereinbarkeit von Familie und Beruf stellt alte und neue Fragen die Rolle der Frau betreffend.

Noch ist vieles nur angerissen, der Weg der Serie noch nicht ganz klar. Fliegt Pan Am in Richtung Melodram, in Richtung tieferer Auseinandersetzung mit dem politischen und gesellschaftlichem Wandel oder doch in Richtung Glamour?


Wenn Sie an cocktailkleider günstig interessiert sind,bitte besuchen unsere Website:brautkleider 2011

posted by aboutlife at 15:52| Comment(0) | 日記 | このブログの読者になる | 更新情報をチェックする

広告


この広告は60日以上更新がないブログに表示がされております。

以下のいずれかの方法で非表示にすることが可能です。

・記事の投稿、編集をおこなう
・マイブログの【設定】 > 【広告設定】 より、「60日間更新が無い場合」 の 「広告を表示しない」にチェックを入れて保存する。


×

この広告は1年以上新しい記事の投稿がないブログに表示されております。